Küchenbrand

Datum: 8. Juli 2018 
Alarmzeit: 12:06 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 19 Minuten 
Art: B2 
Einsatzort: Getreidering 
Einsatzleiter: OBM Sven Annighöfer 
Mannschaftsstärke: 1/6 
Fahrzeuge: 26-01-1, 26-03-5, LF 8/6 - 26/45/5 


Einsatzbericht:

Drei Einsätze innerhalb von 36 Stunden, galt es in den letzten zwei Tagen abzuarbeiten.

Zum Glück eine Seltenheit resümiert Ortsbrandmeister Sven Annighöfer.

Den Anfang machte am Sonntag, dem 08.07.2018 ein gemeldeter Küchenbrand. Hier konnte Annighöfer schnell Entwarnung geben,sodass die gleichzeitig mit alarmierte Feuerwehr Winsen bis auf ein Fahrzeug beidrehen könnte. Auf dem anfahrenden Fahrzeug ist die Wärmebildkamera verlastet mit der zur Sicherheit einmal die Küchenzeile nach möglichen Brandnestern abgesucht wurde. Dieses ist eine reine Vorsichtsmaßnahme und wenn Technik vorhanden ist,sollte sie auch genutzt werden so Annighöfer.

Am Mittag des 09.07.2018 wurde wir wieder gemeinsam mit den Winser Kameraden alarmiert. Einsatzort war die Kreisstraße 4 (K4),wo insgesamt drei Fahrzeuge kollidiert waren. Neben der Feuerwehr war das DRK Celle mit drei RTW,einem NEF und dem OrgL Rettungsdienst im Einsatz. Außerdem war die Polizei und der Gemeindebrandmeister mit vor Ort.

Nach dem Einrücken erging der dritte Alarm und wir führten eine Eisatzstellenreinigung auf der K4 durch.

Innerhalb von nur zwei Tagen war wiedermal das breite Spektrum der Feuerwehrausbildung gefragt,welches aber aufgrund der vielen gemeinsamen Übungen und Dienste gemeinsam mit den Kameraden aus Winsen und den Kollegen des Rettungsdiestes gut,schnell und vor allem Sicher abgearbeitet werden konnte.